Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielfalt von Gerätschaften.

HLF 10 (Hilfeleistungs- und Löschgruppenfahrzeug)

Florian Lippertshofen 42/1

Nach 30 Jahren in denen sich die Anforderungen an die Feuerwehr ständig verändert haben war es an der Zeit, uns diesen Änderungen anzupassen und ein neues Löschfahrzeug zu beschaffen.

  • Baujahr: 2016
  • Fahrgestell: MAN 15.290
  • Aufbau: Rosenbauer (Österreich)
  • Tankinhalt: 1.000 Liter
  • Schaumtank: 125 Liter
  • Atemschutz: 4x PA im Mannschaftsraum
     
  • Pumpe:
    Rosenbauer
    max. 3.000 Liter/Minute
     
  • THL:
    2 Holmatro Rettungszylinder
    1 Holmatro Rettungsschere
    1 Holmatro Spreizer
     
  • Licht:
    Lichtmast mit 8x LED
    2x LED Scheinwerfer mit Stativ 
    Fahrzeug Umfeldbeleuchtung
     
  • Erste Hilfe:
    Notfallrucksack
     
  • Sonstiges:
    Wärmebildkamera
    Kombi Mittel- und Schwerschaumrohr
    Tauchpumpe TP4
    14kVA Stromerzeuger

Mehr anzeigen...

Doppelkabiner (Versorgungsfahrzeug)

Florian Lippertshofen 55/1 (ehem 80/1)
  • Baujahr: 2013
  • Fahrgestell: Renault Master

Die Beladung besteht aus Ölbindemittel, 2 Anhaltestäbe (Winkerkellen), Verbandskasten-K, 6-kg-ABC-Pulverlöscher, 2 Blitzleuchten, 3 Ex-geschützte Adalit-Lampen, 4 Verkehrsleitkegel, 2 Falt-Warndreiecke und 3 Handfunkgeräte.

Durch die Doppelkabine mit Pritsche kann das Fahrzeug universell zum Transport von Mannschafft und/oder Material eingesetzt werden und hat sich schon mehrfach bewährt.


Mehr anzeigen...

LF 8 [außer Dienst seit April 2016] (Löschgruppenfahrzeug)

Florian Lippertshofen 48/1 (ehem 42/1)
  • Baujahr: 1985
  • Fahrgestell: Magirus 75-13
  • Aufbau: Magirus
  • Atemschutz: 4 PA im Aufbau, ab 2009 2 im Mannschaftsraum & 2 im Aufbau

Im Zuge der veränderten Aufgaben der Feuerwehr haben wir in unserem Fahrzeug die TS 8/8 durch einen selbsgebauten, ca. 300l fassenden, Tank ersetzt. Dieser dient nicht zum Schnellangriff sondern eher zu Nachlöscharbeiten oder zur Bekämpfung von Kleinbränden bei denen keine Eile geboten ist.
Über die Jahre wurde die Ausstattung mehrmals modernisiert.


Mehr anzeigen...

Zugfahrzeug [außer dienst seit Juli 1986] (-)

-
  • Baujahr: 1961
  • Beschafft: 1977
  • Fahrgestell: MB L 319

Nach der Eingemeindung wurde der Wunsch nach einem Zugfahrzeug für den Anhänger konkreter.

Es konnte ein gebrauchtes Fahrzeug der Werkfeuerwehr der Audi AG erworben werden, das dort als Schlauchwagen im Einsatz war.

Es wurde in Eigenleistung umgebaut, wobei, um Platz für alle 6 Mann einer Staffel zu bieten, zusätzliche Sitzplätze geschaffen und eine Steckleiter auf dem Dach befestigt wurden.


Mehr anzeigen...

Tragkraftspritzenanhänger [außer Dienst seit August 2013] (TSA)

-
  • Baujahr: 1973
  • Aufbau: Ziegler

Die Beladung (Armaturen und TS8/8) wurde in Transportbehälter verstaut die mit dem neuen Versorgungsfahrzeug bei Bedarf zur Einsatzstelle transportiert werden können.


Mehr anzeigen...